Herzlich willkommen!

Offizielle Eröffnung des neuen Kunstrasenplatzes

Am Samstag, dem 24.08.2021 trafen sich zur offiziellen Einweihung unseres Kunstrasenplatzes

an der Turnhalle in Dielingen Vertreter aus Rat und Verwaltung mit unserem Bürgermeister Kai Abruszat und der Vorstand des TuS Dielingen.

Nach der Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Wilhelm Beneker und einem kurzen Grußwort unseres Bürgermeisters, in dem er auf die schnelle Umsetzung dieses Projekts einging und das große Engagement des TuS Dielingens würdigte, ohne welches dieses Projekt gar nicht hätte entstehen können, ging es zur Begehung auf den neuen Kunstrasenplatz, um diesen genauer in Augenschein zu nehmen.

Hier gab es einige Erläuterungen zum Entstehungsprozess, der Finanzierung und Umsetzung des Projektes zu erfahren.

Die Koordination des Projektes hatte der Vorstand unseres Vereins, hier ist insbesondere Stephan Sander zu nennen. Auch Jörn Reddehase hat dieses Projekt in der Umsetzung tatkräftig unterstützt.

Vor ca. zwei Jahren gab es den Startschuss von der Gemeinde, dass dieses Vorhaben umgesetzt werden konnte. Mitte 2020 wurden die Zuschüsse zugesagt und ab Oktober 2020 ging der eigentliche Betrieb auf der Baustelle los.

Die Bausumme wurde mit 730.000,00 € veranschlagt – mit 728.000,00 € wurde dieses Projekt umgesetzt. Leider blieb die Förderung des Landes aus aber unser Vorstand und die Gemeinde haben sich zusammengetan- Ergebnis: der TuS und die Gemeinde Stemwede teilten sich die Kosten.

Durch großzügige Sponsoren und auch durch die Fördergelder der Rubrik „Moderne Sportstätte“, die eigentlich hätten in unser Sportheim gehen sollen, konnte der finanzielle Rahmen gehalten werden.

Auch wurden an einigen Stellen Abstriche gemacht (z. B. Höhe des Außenzaunes, gesetzlich reicht die Zaunhöhe aber aus) bzw. wurden einige Arbeiten durch Eigenleistung ersetzt.

Was gehörte an Arbeitsschritten dazu?

U.a. das Abtragen der Grasnarbe, Einbau des Drainagegestänges, Verlegen von Strom- und Datenleitungen, Setzen der Spielfeldeinfassung, Einbringung der Kiesfilterschicht, das Schottern und Unterbauverdichtung der Pflasterwege, Verlegen der Elastikschicht und Bau der LED-Anlage sowie Fertigstellung der Linierung; Fa. Heiler Sportanlagenbau und eine beachtliche Anzahl unserer Vereinsmitglieder leisteten von August 2020 bis Ende Februar 2021 professionelle und gute Arbeit.

An dieser Stelle gebührt den freiwilligen Helfern für ihr Engagement Respekt und ein riesengroßer Dank für diese reife Arbeitsleistung! Auch durch diese Eigenleistung konnte der veranschlagte Preis gehalten werden.

Als es nach dem langen Winter wieder trocken wurde, konnte die Besandung durchgeführt werden (170 t feuergetrockneter Quarzsand wurden auf dem Platz eingearbeitet). Zum Schluss erfolgte noch die Aufstellung der Tore, Fertigstellung des Handlaufs und das Einbringen des Kork-Infills.

Zum Kunstrasen noch kurz ein paar Informationen:

Laut den Erläuterungen von Stephan Sander kommt die Faser dem Naturrasen sehr nah.

Der Kunstrasen ist mit Quarzsand und Kork besandet. Auf einfachen Kunstrasenplätzen, die nur mit Sand gefüllt sind, ist der Rasen stumpfer, dadurch rollt der Ball schlechter. Durch den Korkanteil wird die Faser schneller wieder aufgerichtet und die Fläche ist besser zu bespielen.

Zudem ist der Untergrund federnd und somit auch gelenkschonender beim Laufen. Der jetzige Zustand der Fasern wird durch das Bürsten (hierbei werden die Fasern wieder aufgerichtet) aufrechterhalten.

Die Pflege des Platzes übernimmt vollständig der TuS . Hierzu wurde ein gebrauchtes Fahrzeug angeschafft, der Bürstenanhänger ist neu. Dieser kann nicht nur bürsten und die Fasern aufrichten, sondern er ist in der Lage, auch die Fläche zu reinigen, sprich: Müll mit aufzunehmen z. B. Blätter etc. Es ist eine Person hierzu abgestellt, die diese Aufgabe übernimmt, weil es sich hier eben nicht nur um „Rasenmähen“ handelt.

Entwässert wird der Platz durch den durchlässigen Untergrund. Zudem ist Drainage hierzu vorhanden. Bei Regen muss der Platz häufiger gepflegt werden.

Weiter wurde für den Trainingsbetrieb der Jugend noch ein Container angeschafft, damit die Materialien schnell griffbereit sind.

Nach diesem interessanten Rundgang lud unser Vorstand die Anwesenden zu einem geselligen Kaffeetrinken und Klönen ein.

Ein großer Dank zum Abschluss an:

- unseren Vorstand, für die großartige Umsetzung dieser Idee

- an unseren Bürgermeister Herrn Abruszat, den Rat der Gemeinde mit ihren Mitgliedern,

- an unsere großzügigen Sponsoren,

- an alle freiwilligen Helfer

und nicht zuletzt an die Fa. Heiler, die für den Bereich Sportstättenbau wärmsten weiterempfohlen wird.

Ohne Euch alle, hätte unser TuS Dielingen nicht so schnell ein so tolles Projekt umsetzen können.

D A N K E !

MD

No video selected.
  • Schmidtgrupperechteckgross

  • Engfer
  • Buesching

  • 2017 11 ZF logo

  • Tholl
  • Rosengarten
  • Detert
  • MBWVersicherungsmakler
  • Ekrem Logo